Hausratversicherung - Implosion

Als Implosion wird die Zerstörung von hohlen Gegenständen aufgrund der plötzlichen Einwirkung äußerer Überdrücke bezeichnet. Implosionsgefährdet sind folglich vor allem vakuumführende Anlagen und Gegenstände wie Röhrenmonitore, ältere Fernsehgeräte usw.

Obwohl die Folgen einer Implosion oftmals denen einer Explosion gleichen, waren Implosionsschäden in der Hausratversicherung lange Zeit wegen ihrer von einer Explosion abweichenden Definition nicht in jedem Falle bzw. nicht bei jedem Versicherer mitversichert.

Die Implosion wurde mit den VHB 2000 (MB) Explosionen bedingungsgemäß gleich gestellt. Schäden am versicherten Hausrat aufgrund von Implosionen sind gemäß § 3 Nr. 1a folglich in jedem Falle versichert. Das gilt auch für die VHB 2010 (MB).

Dies war bei den VHB 92 (MB) noch nicht der Fall; hier sind Implosionsschäden nicht versicherbar. Das ist ebenso bei den noch älteren VHB 84 und VHB 72 der Fall, doch dürften solche Verträge in der Praxis kaum noch vorkommen.



Seite zurück

Hauptübersicht unseres Hausratversicherung Lexikon

Privathaftpflicht
Privathaftpflicht
Schon ab 1,49 € monatl.

Beiträge für die Privathaftpflicht hier kostenlos online berechnen.

Strom Anbieter
Strom Anbieter
Jetzt bis 350,- € sparen

Finden Sie hier günstige Strom Anbieter und sparen Sie bares Geld.

Gas Anbieter
Gas Anbieter
Jetzt bis 750,- € sparen

Hier kostenlos Gas Anbieter online vergleichen und Geld sparen.

DSL Anbieter
DSL Anbieter
Jetzt bis 450,- € sparen

Hier Preise für DSL Anbieter und mit unserem Vergleich richtig sparen.


^